Pressemitteilungen

Prof. Dr. Uwe Becker neuer Präsident zum Wintersemester

(Darmstadt, 15.03.2022) Prof. Dr. Uwe Becker (62) wurde vom Erweiterten Senat der Evangelischen Hochschule Darmstadt zum neuen Präsidenten gewählt und vom Kuratorium bestätigt. Der Kölner Theologe beginnt seine Amtszeit zum Wintersemester 2022/2023. Er wechselt von der Evangelischen Hochschule Bochum nach Darmstadt.

„Zuvorderst sehe ich mich wie auch alle Mitarbeitende dem Dienst an Studierenden verpflichtet“, so Uwe Becker. „Das bedeutet für mich, dass Studierenden das weite Feld des angewandten wissenschaftlichen Denkens erschlossen und ihnen methodisch und möglichst leidenschaftlich inspirierte Durchdringungskompetenz kognitiver Inhalte vermittelt wird. Eine Zielperspektive, der ich mich leidenschaftlich verpflichtet fühle. Des Weiteren stehen die Kirchen angesichts demographischer Entwicklung und zurückgehender Mitgliederzahlen mitten in großen Reformprozessen. Eine Standortbestimmung in der Zivilgesellschaft, die Zusammenarbeit von Gemeinden untereinander sowie mit weiteren Akteuren oder auch die Etablierung interprofessioneller Teams bedürfen einer wissenschaftlichen Begleitung, für die ich die EHD gut aufgestellt sehe. Und schließlich muss man auch ganz klar festhalten: Die Evangelische Hochschule bildet subsidiär für das Land Hessen aus. Die Hochschulfinanzierung wird ein Thema meiner Amtszeit werden.“

„Aus Sicht des Kuratoriums bringt Professor Becker die Fähigkeiten und Eigenschaften mit, die für die Weiterentwicklung der Hochschule wichtig sind: Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und einen realistischen Blick auf das Finanzierbare“, hebt Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster, Vorsitzender des Kuratoriums der Evangelischen Hochschule, hervor. „Er bringt umfängliche Gremien- und Leitungserfahrung mit, ist als Mitglied des Präsidiums der Synode der Evangelischen Kirche Deutschlands hervorragend vernetzt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Prof. Dr. Uwe Becker wurde 2015 an der Evangelischen Hochschule Bochum für Diakoniewissenschaft, Sozialethik und Verbändeforschung berufen. Er lehrt und forscht zu Fragen von Inklusion und Ausgrenzungsdynamiken, von Arbeitsmarkt und Ökonomie. Von 2004 bis 2015 war Becker Sprecher des Vorstands der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe bzw. dessen Vorläufer, des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche im Rheinland e.V.

Der amtierende Präsident der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Prof. Dr. Willehad Lanwer, geht zum Ende des Sommersemesters 2022 in den Ruhestand.


Stiftungsprofessur Psychoonkologie ermöglicht

(Königstein/Darmstadt, 21.10.2021) Die CARLS STIFTUNG mit Sitz in Königstein stiftet eine Professur für Psychoonkologie an der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt in Darmstadt unterzeichnet. Die CARLS STIFTUNG fördert die Stiftungsprofessur mit einem Förderbetrag von 160.000 Euro jährlich für die Dauer von fünf Jahren. Die Stelle wird zeitnah ausgeschrieben.

„Die psychoonkologische Beratung ist ein wichtiger Pfeiler moderner Krebstherapie. Wir fördern bereits seit mehreren Jahren entsprechende Projekte, um Patientinnen und Patienten und deren Familien zu unterstützen“, erläutert Ulrike Soeffing, Vorstandsvorsitzende der CARLS STIFTUNG. „Mit der Stiftungsprofessur wollen wir dieses Beratungswissen Studierenden in Pflege- und Gesundheitsstudiengängen zugänglich machen und die Akademisierung voranbringen.“

„Krebsbehandlung geht über die medizinische Betreuung hinaus, der Beratungs- und Informationsbedarf ist hoch“, unterstreicht Hochschulpräsident Prof. Dr. Willehad Lanwer. „Die Zuwendung zum Anderen ist einer der zentralen Werte, die wir an der Evangelischen Hochschule unseren Studierenden vermitteln. Menschen in Not Teilhabechancen zu eröffnen, ist Kernanliegen der Berufsfelder, für die wir qualifizieren.“

„Das Gesundheitssystem ist heute hochkomplex mit arbeitsteilig agierenden Institutionen und interprofessionellen Behandlungsteams“, verdeutlicht Dekan Prof. Gunnar Nielsen. „Unsere Absolventinnen und Absolventen der Pflege- und Gesundheitsstudiengänge sind Berater und Lotsen zugleich - sie sind qualifiziert, Menschen, die für sie notwendige Gesundheitsförderung sowie Versorgung und Unterstützung im Krankheitsfall zukommen zu lassen. Mit der Stiftungsprofessur Psychoonkologie ermöglicht die CARLS STIFTUNG eine völlig neue Facette in unseren Curricula.“

Seit 1997 unterstützt, fördert und hilft die CARLS STIFTUNG in den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit, Kultur und Wissenschaft. Die Stiftung wurde von Otto Wilhelm und Ursula Carls gegründet, die den Erlös des Verkaufs der Tipp-Ex Unternehmensgruppe in die CARLS STIFTUNG einbrachten.

Die Evangelische Hochschule Darmstadt ist eine Hochschule mit SAGE-Schwerpunkt. Sie qualifiziert für die Bereiche Soziale Arbeit, Gesundheit, Erziehung und Bildung. An der staatlich anerkannten Hochschule in Trägerschaft  der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck studieren ca. 1700 junge Menschen.
 


Ansprechpartner

Tobias Ehrig
Hochschulkommunikation
06151 8798-971
presseping@eh-darmstadtpong.de

Aktualisiert am