Qualitätssicherung

Der Begriff der Qualität bedeutet Beschaffenheit, Eigenschaft und wurde zunächst mit dieser Bedeutung in der Heilkunde im Rahmen der Temperamentenlehre verwendet. Von dort wanderte er in die Handelssprache ein mit der Bedeutung Qualität = guter Zustand, alle Erwartungen an eine zufriedenstellende Ausführung von Waren, Güte.

Entsprechend dieser Herkunftsbedeutung umfassen Qualitätssicherungsmaßnahmen zum einen alle Maßnahmen, die der Sicherung bestimmter Merkmale und Eigenschaften einer Institution dienen, zum anderen alle Maßnahmen, die dazu dienen, dass die Ausführung alle Erwartung zufrieden stellt.

Es sind also diese bestimmten Merkmale und Eigenschaften einer Evangelischen Hochschule zu definieren und die Erwartungen an sie zu beschreiben. Entsprechend wurde 2008 ein System zur Qualitätssicherung und Entwicklung der EHD beraten und verabschiedet.

Beschluss zur Qualitätssicherung abrufen

Aktualisiert am