Studienintegrierte Praxisphase

Inclusive Education/ Heilpädagogik

Der Bachelor-Studiengang Inclusive Education/ Heilpädagogik beinhaltet einen hohen Anteil an Praxiszeit im Umfang von insgesamt 1800 Stunden. Die umfangreichsten Praxisphasen stellen die beiden Praxis-Studien-Projekten dar, wovon das Praxis-Studien-Projekt I (PSP I) im Ausland absolviert werden muss und das Praxis-Studien-Projekt II (PSP II) in Deutschland stattfindet.

Beide Praxisphasen werden in anerkannten Praxisstellen unter qualifizierter Praxisanleitung und unter Praxisbegleitung durch die Hochschule durchgeführt. Die erfolgreiche Absolvierung der Praxisphasen ist, neben dem Abschluss „Heilpädagogin/Heilpädagoge B.A.“, eine Voraussetzung zur Erlangung der staatlichen Anerkennung als Heilpädagogin/Heilpädagoge.

 

Leitfaden zu den praktischen Studiensemestern


Kindheitspädagogik

Der Bachelor-Studiengang Kindheitspädagogik beinhaltet einen hohen Anteil an Praxiszeiten im Umfang von 1860 Stunden (im Teilzeitstudium 1360 Stunden), die studienintegriert auf insgesamt 11 Module verteilt sind.

Die zentrale Praxisphase stellt das praktische Studiensemester dar, das als halbjähriges Blockpraktikum (mit mindestens 800 Stunden) in einer anerkannten Praxisstelle unter qualifizierte Praxisanleitung und unter Praxisbegleitung durch die Hochschule durchgeführt wird. Die erfolgreiche Absolvierung des praktischen Studienssemesters ist, neben dem Abschluss „Kindheitspädagogin/Kindheitsheitspädagoge B.A.“, eine Voraussetzung zur Erlangung der staatlichen Anerkennung als Kindheitspädagogin/Kindheitsheitspädagoge.

 

Leitfaden zum praktischen Studiensemester

 

 

Aktualisiert am