Auslandsstudium für Studierende (SMS)

 

Diese Förderlinie richtet sich an Studierende, die ein Auslandsstudium innerhalb Europas am Lernort Hochschule oder in Kombination der Lernorte Hochschule und Praxis realisieren möchten. Die Teilnahmeländer sind die 28 Staaten der EU sowie Norwegen, Island, Liechtenstein, die Türkei, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien sowie die dazugehörigen überseeischen Länder.

Welcher Abschnitt des Studiums im Ausland absolviert wird, ist nicht vorgeschrieben und kann in Absprache mit dem Studiengang und dem International Office bestimmt werden. Als erste Orientierung können die informellen Mobilitätsfenster der Studiengänge dienen.

Leistungen und Förderbedingungen
Vor dem ERASMUS-Aufenthalt
Während des ERASMUS-Aufenthaltes
Nach dem ERASMUS-Aufenthalt

Studierende, die einen Studienplatz an einer europäischen Partnerhochschule erhalten, nehmen automatisch am Erasmus+ Programm teil. Die Bewerbung für das Programm ist in der Bewerbung für den Studienplatz bereits erhalten.

Aktualisiert am