Vorträge

„Lebenssituation und Teilhabe von Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen in Marburg“ (Impulsvortrag, 15. Salongespräche zur Mädchenarbeit, Mädchenreferat der Stadt Frankfurt a.M., 22.09.2021, Frankfurt a.M.)

„Lebenssituation und Teilhabe von Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen in Marburg –Kooperationsprojekt der Evangelischen Hochschule Darmstadt und des Gleichberechtigungsreferats der Universitätsstadt Marburg“ (Projekt- und Ergebnispräsentation, Gleichstellungskommission der Universitätsstadt Marburg, 23.09.2020)

mit Johanna Zühlke: „Erfahrungen von Teilhabe und Ausschluss im Alltag: Ergebnisse des Forschungsprojekts `Lebenssituation und Teilhabe von Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen in Marburg´ (Vortrag, Abschlusstagung „Partizipation, Teilhabe und Empowerment von
Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen – Perspektiven für die kommunale Praxis“, EH Darmstadt, Standort Schwalmstadt-Treysa 18.10.2019)

mit Johanna Zühlke: „Forschung in inklusiven Settings: Forschungsethische Herausforderungen im Spannungsfeld von Partizipation, Autonomie und Fremdbestimmung“ (Panelbeitrag, Arbeitstagung der Sektion Forschung und Fachgruppe Ethik der DGSA „Erkennen, Abwägen, Entscheiden – Forschungsethik in der Sozialen Arbeit“, 17./18.05.2019, Würzburg)

 „Psychiatrie-Erfahrung aus Nutzer*innensicht: Ergebnisse des Kooperationsprojekts `Teilhabebarrieren im Lebensalltag von psychiatrieerfahrenen Menschen´ des DW Wetterau und der EH Darmstadt“ (Vortrag, Fachtag „Psychiatrieerfahrung aus Nutzer*innensicht: Was stärkt, was behindert Teilhabe“, veranstaltet von Ex-In Hessen e.V. und EHD/Standort Schwalmstadt-Treysa, Schwalmstadt-Treysa 07.11.2018)

„Geschlecht, Normalität und Abweichung in Interviews mit psychiatrieerfahrenen Frauen und Männern“ (Panelbeitrag, DGSA Tagung Gender_Wissen in Forschungsfeldern der Sozialen Arbeit, Alice Salomon Hochschule Berlin, 22./23.2.2018)

„Vielfalt unter Druck: Sich neu orientieren und verorten – Herausforderungen und Möglichkeiten im alltäglichen Zusammenleben“ (Impulsvortrag, Fachtagung „Vielfalt unter Druck. Binationale Familien in der Einwanderungsgesellschaft“, Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V., Frankfurt a.M., 2017)

„Current developments in Germany: Reform of the Child and Youth Welfare Act (German Social Code VIII) and the new Federal Participation Act (BTHG)“ (Vortrag an der Hogeschool Leiden im Rahmen eines Teacher-Exchange im SoSe 2016)

„Perspektiven für ein differenzsensibles Fallverstehen im Prozess der Hilfeplanung bei einer Gesamtzuständigkeit des SGB XIII“ (Panelbeitrag, Jahrestagung DGSA 2016, Düsseldorf)

„Verschränkte Verletzbarkeiten: Ansatzpunkte für eine differenzsensible Praxisforschung“ (Panelbeitrag, Jahrestagung DGSA 2016, Düsseldorf)

mit Andreas Oehme und Albrecht Rohrmann: „Inklusion: Die ‚große Lösung‘ für die Soziale Arbeit?“ (Workshop, Bundeskongress Soziale Arbeit 2015, Darmstadt)

mit Anneliese Mayer, Sandra Smykalla und Barbara Thiessen: “Gendering Inklusion!? Verlust oder Förderung einer kritischen Geschlechterperspektive in der Sozialen Arbeit.“ (Workshop, Bundeskongress Soziale Arbeit 2015, Darmstadt)

„Beziehungsdynamiken im Kontext: Zum reflexiven Umgang mit sozialer Situiertheit und subjektiver Involviertheit“ (Panelbeitrag, Jahrestagung der DGSA 2013, Frankfurt a. M.)

mit Friederike Henn: „Geschlechtersensibilität in der Gewaltprävention – aktuelle Perspektiven aus Theorie und Praxis“ (Impulsvortrag, Fachtagung „Frühe Hilfen statt später Strafen – wohin mit den unter 14-Jährigen“ des Landesarbeitskreises Jugendhilfe, Polizei, Schule NRW, Münster, 2012)

mit Friederike Henn: „Geschlechtersensibilität in der Gewaltprävention – aktuelle Perspektiven aus der sozialpädagogischen Forschung und Praxis“ (Impulsvortrag, Fachtagung „Frühe Hilfen statt später Strafen – was tun mit den unter 14-Jährigen“, Landesarbeitskreis Jugendhilfe, Polizei, Schule NRW, Köln, 2012)

„Doing or Being – Sozialisation und Geschlecht im Kontext von Migration“ (Vortragsreihe des AStA Frauenreferats der Theodor Guttenberg Universität Mainz, 2011)

„Emanzipation in intergenerationeller Perspektive am Beispiel biografischer Bildungsprozesse von
Migrantinnen aus der Türkei und ihren Töchtern“ (Jubiläumstagung des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps Universität Marburg, 2011)

„Doing or Being – Sozialisation und Geschlecht im Kontext von Migration“ (Ringvorlesung des Zentrums für Gender Studies und Feministische Zukunftsforschung der Philipps Universität Marburg, 2011)

„Migration, Gender und familialer Wandel: adoleszente Transformation und Neubildung in zwei Generationen“ (Ringvorlesung des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps Universität Marburg, 2010)

„Familiäre Tradierungs- und Neubildungsprozesse im Kontext von Migration und Scheidung“ (Panelbeitrag, Internationale Konferenz „Migration und Familie“ des Instituts für Regional- und Migrationsforschung 2010, Basel)

„Migration und Neubildung: Biografische Bildungsprozesse von Frauen im mehrere Generationen übergreifenden Einwanderungskontext“ (Panelbeitrag, 5. Sektionstagung Allgemeine Erziehungswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Nürnberg, 2009)

„Biografische Hürdenläufe oder Wege in die Autonomie? Bildungskarrieren von Frauen aus türkeistämmigen Einwandererfamilien“ (Panelbeitrag, Internationale Konferenz „Bildung, Migration und sozialer Wandel“ des Instituts für Regional- und Migrationsforschung 2006, Trier)

„Selbst- und Fremdbestimmung im Spiegel der Forschungsbeziehung“ (Promovierendentagung der Hans Böckler Stiftung, Saalfeld, 2006)