Vorträge

Vorträge

Kritische Soziale Arbeit – Soziale Arbeit eine politische Profession? Beitrag im Rahmen der hochschulöffentlichen Ringvorlesung Historische und aktuelle Perspektiven zu Beruf und Profession Sozialer Arbeit an der Hochschule RheinMain, am 10.02.2022.

„Leaves don`t shine into the sun“ - Doing Art Between Participation and Exclusion; International Week EHD, Creating spaces - Inclusive societies and individual (in)visibility; 18.05.2021; together with Anja Göbel

Zur Bedeutung der Reflexion kollektiven Erfahrungswissens `anleitender Fachkräfte ́ im Kontext sozialer Ausschließung und Partizipation; Beitrag im Rahmen der Trinationalen Tagung der DGSA/OGSA/SGSA 2021am 23./24.04.2021; Tagungsthema: Europäische Gesellschaften zwischen Kohäsion und Spaltung; Panel: Wissensgenese für die Profession Soziale Arbeit; gemeinsam mit Alex Roth

Partizipative Forschungsformate einer Wissensproduktion zwischen Hochschule und professioneller Praxis, Beitrag im Rahmen der Jahrestagung des Kompetenzzentrums Soziale Interventionsforschung am 06.11.2020; Tagungsthema: Der Komplexität sozialer Fragen kontrovers begegnen. Soziale Interventionsforschung im Diskurs; Panel: Qualifizierung der professionellen Praxis; gemeinsam mit Alex Roth

Jugendliche als Konfliktsubjekte in Sozialen Medien: Ergebnisse einer empirischen Studie zu Alltagskonflikten Jugendlicher und deren Strategien der Bearbeitung hegemonialer Gefahren- und Moraldiskurse über die Nutzung sozialer Medien, Beitrag zur Jahrestagung des Netzwerkes für Rekonstruktive Soziale Arbeit, am 22./23. November 2019, Panel: Perspektiven konfliktorientierter (Praxis-)Forschung, gemeinsam mit Ulrike Eichinger und Barbara Schäuble, an der der Hochschule Hannover.

Impulse neuer Fachlichkeit durch intergenerative Beziehungen, Reeducation und Fürsorgewissenschaft. Ein Vergleich zweier (Bildungs-)Biografien in der Sozialen Arbeit Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre,  Beiträge zur Jahrestagung AG Historische Sozialpädagogik /Sozialen Arbeit, Kontinuitäten und Diskontinuitäten der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit im Übergang vom Nationalsozialismus zur Nachkriegszeit, an der Hochschule Würzburg, vom 17.- 19. Oktober 2019,  gemeinsam mit Birgit Bender-Junker.

Jugendliche als Konfliktsubjekte in Sozialen Medien, Beitrag zur Jahrestagung der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg, „Alles Anders?“ Medien in der Kinder- und Jugendhilfe, am 4. Juni 2019, in Stuttgart, gemeinsam mit Johannes Stehr.

Voraussetzungen für eine 'geschlechtergerechte' Partizipation, Beitrag zum fünften Netzwerktreffen – mitWIRKUNG teilHABEN – Partizipation von Mädchen in verschiedenen Arbeits- und Lebensbereichen, Landesarbeitskreis Lobby für Mädchen und junge Frauen und der Fachstelle für Mädchenarbeit im Saarland, am 15.11.2018, in Merzig.

Der Studienabschluss (BA) als Konfliktfeld Studierender, Beitrag zur Tagung Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in Hochschulausbildungen, an der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit, am 13.10. 2018;

Der (Mehr)Wert von Gender Studies – eine notwendige Kritik zur Wissensproduktion in den Sozialarbeitswissenschaften, Beitrag zum 10. Bundeskongress Soziale Arbeit in Bielefeld, am 6.9.2018, gemeinsam mit Verw.-Prof. Anna Kasten.

Von der Volkspflegerin zur weltanschaulichen Wissenschaftlerin und ‚idealen Dozentin‘ für Sozialschulen. Bildungsbiographische und fachliche Verortungen der Gründungsrektorin der Evangelischen Hochschule Darmstadt in Diskursen zum sozialen Wandel und zur Fachlichkeit vor und nach 1945; Beitrag zur 14. Tagung der AG Historische Sozialpädagogik/Soziale Arbeit zum Thema: Sozialer Wandel und Fachlichkeit, an der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Institut für Kinder, Jugend und Familie, am 14.6. 2018, gemeinsam mit Birgit Bender-Junker.

Die Produktion von Gender_Wissen im Kontext angeleiteter Praxisphasen im Studium der Sozialen Arbeit, Beitrag zur Tagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit der Sektion Forschung und der Fachgruppe Gender zum Thema: Gender_Wissen in Forschungsfeldern der Sozialen Arbeit, am 22./23.2.2018,  an der Alice Salomon Hochschule AHS Berlin, gemeinsam mit Alexandra Roth.

‚Mehr Männer?!‘ – Dramatisierungen und Verdeckungen der Männerfrage in der Fachdebatte Sozialer Arbeit, Beitrag der Fachgruppe Gender im Kontext der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit zum Thema: ‚Soziale Arbeit und Menschenrechte‘, am 28.4.2017, an der Alice Salomon Hochschule AHS Berlin, gemeinsam mit Alexandra Roth.

Jugendliche als kompetente Konfliktsubjekte und Nutzer*innen von ‚social media‘, Beitrag zur Praxisbörse an der EH Darmstadt für die Studiengänge Soziale Arbeit, am 23.2. 2017, gemeinsam mit Johannes Stehr.

(Praxis)Reflexion und Gender – Konstruktionen und Deutungsmuster in Studiengängen Sozialer Arbeit, Beitrag im AK Gender der DGSA, am 9.12.2016, an der Frankfurt University of Applied Sciences, gemeinsam mit Alexandra Roth.

Fokus Gender. Einblicke in aktuelle Forschungsschwerpunkte der Hessischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – Posterpräsentation bei der zweiten Gendertagung des Gender- und Frauenforschungszentrums der hessischen Hochschulen (gFFZ), am 7.10.2016, an der Hochschule Fulda, gemeinsam mit Alex Roth.

‚Von der Fall- zur Konfliktanalyse‘, Beitrag im Kontext der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), Panel: Zum kritischen Potential einer Konfliktorientierung in Forschungs- und Praxiszusammenhängen, am 25.4.2014, an der FH Köln.

‚Voraussetzungen für gelingende Partizipationsprozesse im Kontext einer flexiblen Kinder- und Jugendhilfe‘, Beitrag am 10.10.2013 im Kontext des 35. Jubiläums der Flexiblen Jugendhilfe e.V., in Darmstadt.

‚Potenziale eines alltags- und lebensweltorientierten Forschens zur Entwicklung des ‚Projektes kritische Soziale Arbeit‘, Gastvortrag, am 15.05.2013, an der Hochschule Rhein-Main.

‚Anforderungen und Potenziale lebensweltorientierten Forschens in der Sozialen Arbeit‘, Beitrag im Kontext der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), Panel: Methodologische Reflexionen zur Forschung in der Sozialen Arbeit, am 26.04.2013, an der FH Frankfurt/M.

‚Fallstricke und Potentiale lebensweltorientierten Forschens‘, Beitrag zum Workshop: ‚Forschen in der Sozialen Arbeit – verstehende Zugänge‘, an der EH Darmstadt, am 1.2.2013.

‚Widersprüchliche Arbeits- und Lebensverhältnisse‘, Beitrag im Rahmen der Ringvorlesung an der TU Darmstadt: ‚Entgrenzung der Arbeit – Zeitdiagnose und Zukunftsperspektiven, Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt, am 12.11.2012.

‚Perspektiven für eine kritische Soziale Arbeit‘, Beitrag im Kontext des Hans-Böckler-Promotionskolleg ‚Widersprüche gesellschaftlicher Integration. Zur Transformation Sozialer Arbeit‘ an der Universität Duisburg-Essen, in Kooperation mit den Hochschulen Düsseldorf, Mönchengladbach, Köln, im Arbeiterbildungszentrum Gelsenkirchen, am 09.11.2012.

‚Zur Notwendigkeit der Erarbeitung einer fachlichen und politischen Positionierung der Gemeinwesenarbeit‘, Beitrag im Kontext des 8. Bundeskongress Soziale Arbeit in Hamburg, gemeinsam mit Jeanette Dorff, Markus Emanuel und Rolf Keim, am 14.9.2012.
‚Zur Notwendigkeit einer kritischen Positionierung in den Forschungspraktiken und der Theoriebildung Sozialer Arbeit‘, Beitrag im Kontext des 8. Bundeskongress Soziale Arbeit in Hamburg, gemeinsam mit Roland Anhorn, Kerstin Rathgeb und Johannes Stehr, am 14.09.2012.

25 Jahre feministische Mädchenarbeit, Beitrag zum 25-jährigen Jubiläum Mädchenhaus fem e.V. Frankfurt, gemeinsam mit Linda Kagerbauer, am 12.10.2011.

Zusammenhänge zwischen Sozialraumorientierung und Gemeinwesenarbeit und daraus resultierenden fachlichen Herausforderungen für die Soziale Arbeit, Beitrag im Kontext eines Fachtages des Diakonischen Werkes Darmstadt-Dieburg zur ‚GWA und Gemeindediakonie‘, in Darmstadt, gemeinsam mit Markus Emanuel, am 15.03.2011.

Forschung und ihre Verstrickungen in den Konfliktfeldern der Praxis – am Beispiel der Sozialen Arbeit, im Rahmen der Tagung „Zum Verhältnis von sozialwissenschaftlicher Forschung und Praxis: (Des-) Orientierungswissen?“ Pädagogische Hochschule Thurgau, Kreuzlingen (Schweiz), am 30.10.2010.

Kulturelles Kapital: Zugänge eröffnen und künstlerisch-kreatives Potential sichtbar ma-chen. Eröffnungsrede zur 12. BehindART in Darmstadt, am 28.04.2009.

Farbgedanken, Eröffnungsrede zur Ausstellung der Malgruppe im Caritas-Zentrum Reinheim,14.08.2008.

Mädchen und junge Frauen als Nutzerinnen der Erziehungshilfe, Beitrag im Kontext einer Fachtagung des Internationalen Bundes für Soziale Arbeit IB: ‚Zur Bedeutung geschlechtsreflexiver Ansätze in den Erziehungshilfe, Frankfurt, am 09.07.2007.

Sozialpolitische Verortungen Sozialer Arbeit, Einführungsbeitrag im Rahmen der Fachtagung zur Verabschiedung von Gido Günther: ‚Neue Fragen an alte Antworten aus Praxis, Ausbildung und Forschung – Sozialpolitische Verortungen Sozialer Arbeit‘, an der EH Darmstadt, gemeinsam mit Maria Knab, am 22.03.2006.

Neue (und alte) Herausforderungen an die Mädchenarbeit und die Mädchenpolitik, Beitrag zur Fachtagung: ‚Wie und wozu erreiche ich Mädchen heute und in Zukunft‘, des MAK Arbeitskreis, Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen, Darmstadt, gemeinsam mit Paola Panfi und Marta Andrzejewska, am 3.3.2006

Lebensgeschichten als Lerngeschichten – Narrative Interviews mit Studierenden/Berufspraktikanten*innen/Professionellen der Sozialen Arbeit, Beitrag im Kontext der 2. Jahrestagung zur Rekonstruktiven Sozialarbeitsforschung ‚Rekonstruktion und Intervention‘, an der EH Darmstadt, gemeinsam mit Ute Blum, Annett Rönnau, Neele Hartmann, Franziska Becker, Elisabeth Benz und Bettina Swientek, am 14.1.2006.

Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule – Kooperation als eine bildungsrelevante Aufgabe, Beitrag im Kontext eines Fachtages zum 40-jährigen Jubiläum des Kinderschutzbundes, Wiesbaden, am 10.10.2005.

‚doing gender - doing space‘ – Sozialräumliche Erfahrungen, Handlungsweisen und Deutungsmuster von Mädchen und jungen Frauen in ihrer Bedeutung für eine Planung und Gestaltung öffentlicher Räume, Beitrag im Kontext des 6. Bundeskongress Soziale Arbeit, in Münster, am 23.09.2005.

Lebensraumerkundung mit Jugendlichen als forschendes Lernen, Beitrag im Kontext der 1. Jahrestagung zur Rekonstruktiven Sozialarbeitsforschung ‚Fallverstehen und Fallstudie‘, an der FH Bielefeld, gemeinsam mit Karina Brandt, Silke Grötker, Eric Gumlich, Karin Rödiger, am 20.11.2004,

Die Idee regionaler Vernetzungskonzepte vor der Herausforderung einer partizipativen Umsetzung in die Praxis, Beitrag im Kontext des 5. Bundeskongress Soziale Arbeit, Forum Regional, Kassel, gemeinsam mit Gerd Straßer, am 25.09.2003.

Aus der Perspektive der Mädchen und jungen Frauen, Beitrag zur Fachtagung ‚Mädchengerechte Jugendhilfeplanung‘ Darmstadt, am 03.12.2003.

Jugendarbeit in ländlichen Regionen, Beitrag zum Fachkongress Jugendarbeit ‚Die Provinz lebt!‘ Die heimlichen Hochburgen der Jugendarbeit? Uni Dortmund, am 17.09.2002.

Familie im Wandel, Festrede zum 10-jährigen Jubiläum der Kinder- und Jugendförderung in Bad Homburg, am 22.02.2002.

‚Wenn Worte fehlen sprechen Bilder‘, Eröffnungsrede zur 4. BehindArt, Staatstheater Darmstadt, am 28.04.2001.

Die Bedeutung der analogen Sprache zur Entwicklung kreativer Prozesse, Beitrag im Rahmen der 12. Wissenschaftlichen Arbeitstagung der Gesellschaft für Gestalttheorie und ihrer Anwendung ‚Kreativität: Bedingungen, Entfaltungsräume und Zukunftswege‘, EH Darmstadt, am 11.03.2001.

Lebenslagen und Lebensentwürfe von Mädchen heute, Beitrag zur Fachtagung ‚Mädchenarbeit‘, im Jugendzentrum ‚second home‘, Baunatal, am 13.09.2001.

Sozialräumliche Jugendhilfe – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung eines Jugendhilfeprojektes, Beitrag im Rahmen der Jahrestagung: ‚Jugendhilfe im sozialräumlichen Kontext – Neue Chancen der Kooperation‘ des CJD, in Bonn, am 06.04.2000.

Sozialräumliche Orientierung als Weg zur Konzeptionsentwicklung in der Jugendhilfe, Forschungswerkstatt an der EFH Darmstadt, am 26.06.2000.

Impulse und Anregungen zur Mädchenarbeit im ländlichen Raum, Beitrag zur Fachtagung der Naturfreunde, Neckarbischofsheim, am 23.03.2000.

Sozialräumliche Orientierung in ihrer Bedeutung für die Jugendhilfe, Beitrag  im Rahmen eines Fachtages ‚Sozialraumorientierung‘ des CJD in Frankfurt, am 27.03.1999.

Selbstdarstellungs(t)räume – Kulturelle Ausdrucksformen von Mädchen und jungen Frauen in ländlichen Regionen als Beitrag zur Lebensbewältigung, Beitrag zum Fachkongreß: ‚Mädchenräume – Mädchenträume‘, Michelstadt, am 19.06.1998.

Offene Mädchenarbeit in ländlichen Regionen, Beitrag im Rahmen des Fachtages ‚Mädchenarbeit‘, im Schwalm-Eder-Kreis, am 12.051998.

Mädchenarbeit als Beitrag zur Qualifizierung der Jugendhilfe, Beitrag im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums von Mäander in Darmstadt, am 16.11.1998.

Zur Lebenslage und Lebenssituation weiblicher und männlicher Jugendlicher in ländlichen Regionen, Beitrag im Rahmen einer Veranstaltung der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg, Flehingen, am 06.05.1997.

Kulturelle Aktivitäten zur Lebensbewältigung von Mädchen und jungen Frauen, Werkstatt EFH, in Darmstadt, am 17.061996.

Konsequenzen der Gewaltdebatte für die Sozial- und Jungendarbeit, Beitrag zur Fachtagung‚ Ende der Gewaltdebatte – Ende der Gewalt‘ der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, in Zusammenarbeit mit der Hessischen Polizeischule in Kassel, am 18. 09.1996.

Übergangen – Unsichtbar – Vergessen: Lebenswelten von Mädchen und jungen Frauen in ländlichen Regionen, Beitrag anlässlich eines Fachgesprächs zur Landjugendforschung an der Deutschen Landjugendakademie Fredeburg, Bonn-Röttgen, am 07.06.1995.

Ehrenamtlichkeit in Jugendverbänden – Probleme und Perspektiven, Beitrag im Kontext eines Fortbildungsseminars für Bildungsreferent*innen der Deutschen Landjugendakademie Fredeburg e.V., am 28.10.1994.

Sozialarbeit und soziales Management, Beitrag im Rahmen einer Fortbildung für kommunale Fachkräfte der Jugendarbeit, im Landkreis Hannover, 24.02.1994.

Kulturelle Medien als Ansätze zur Entwicklung einer regionalen Mädchenarbeit, Beitrag im Kontext einer Fachtagung des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen, an der Evangelischen Akademie Hofgeismar, am 15.12.1993.

Kulturelle Teilhabe von sozial benachteiligen Gruppen, Beitrag anlässlich der 12. Fachwoche Soziale Brennpunkte, Deutscher Caritasverband, Bonn, am 05.11.1993.

Perspektive Europa – Fortschritt für wen? Regionale Entwicklung am Beispiel des Regionalentwicklungsprojektes Hohenlohe, Beitrag anlässlich einer Fachtagung im Haus der Kirche, Bad Herrenalb, am 25.11.1992.

Gestaltungsräume und Gestaltungsansprüche von Mädchen und jungen Frauen, Beitrag anlässlich einer Frauenkonferenz der KLJB, Hardehausen, am 21.2.1992.

Geschlechtsspezifische Pädagogik – Konzeptionelle Überlegungen, Beitrag anlässlich einer Fortbildung des BDKJ, Regensburg, 05.11.1991.

‚Ohne Raum bleibt’s ein Traum‘ – Kulturelle Aktivitäten als Aspekt der Lebensbewältigung von Mädchen und jungen Frauen, Beitrag zum Frauen_Lesben- Kulturforum Unitopia in Trier, am 23.02.1991.

Was heißt feministische Pädagogik? Beitrag anlässlich einer Fortbildung für Fachkräfte der Jugendarbeit in Limburg, am 17.11.1990.