Veröffentlichungen

Aktuelle Publikationen (im Erscheinen)

„Auf der Stelle treten“ – Wirkmächtige (Wissens-)Hierarchien und partizipative (Forschungs-)Ansprüche an der Schnittstelle Hochschule und berufliche Praxis der Sozialen Arbeit, gemeinsam mit Alexandra Roth. In: Soziale Interventionsforschung, Band 7. Herausgegeben durch: Kompetenzzentrum Soziale Interventionsforschung (KomSi). Frankfurt/Main (im Erscheinen).

Monographien und Herausgaben

Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung: Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Erträge, zusammen mit Lotte Rose. Opladen/Berlin/Farmington Hills: Barbara Budrich, 2020.

Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens. Widersprüche in der Gestaltung Sozialer Arbeit, zusammen mit Roland Anhorn, Johannes Stehr, Kerstin Rathgeb, Susanne Spindler und Rolf Keim. Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer VS, 2018.

Soziale Medien als Konfliktarena. Alltagskonflikte Jugendlicher und wie sie über die Nutzung von Social Network Sites bearbeitet werden, zusammen mit Johannes Stehr. Marburg: Büchner-Verlag, 2017.

Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegenstandsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, zusammen mit Johannes Stehr. Wiesbaden: VS, 2012.

„Wir sagen euch, was wir brauchen und ihr plant mit uns“ – Partizipation von Mädchen und jungen Frauen in der Jugendhilfeplanung, zusammen mit Ulrike Leonhardt. Bielefeld: Kleine Verlag, 2004.

„girls in town“ – Bedarfserhebung/Adressatinnenbeteiligung im Rahmen der Mädchenkultur­tage in Darmstadt, gemeinsam mit Ulrike Leonhardt. Stadt Darmstadt, 2001.

Das Selbst kommt zum Bildnis. Kulturelle Aktivitäten als Aspekt der Lebensbewältigung von Mädchen und Frauen in ländlichen Regionen. Frankfurt a.M./New York, 1997.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

Soziale Ausschließung und Partizipation – die Notwendigkeit koproduktiver (Gender)Wissensbildungsprozesse zwischen Hochschule und beruflicher Praxis der Sozialen Arbeit, gemeinsam mit Alexandra Roth; In: Baier, Florian/Borrmann, Stefan/Hefel, Johanna/Thiessen, Barbara (Hrsg.): Europäische Gesellschaft(en) zwischen Kohäsion und Spaltung. Rolle, Herausforderungen und Perspektiven Sozialer Arbeit. Beiträge zur Trinationalen Tagung der DGSA/OGSA/SGSA 2021. Opladen/Berlin/Toronto: Budrich, 2022, S. 292-303. Open Access: https://shop.budrich.de/wp-content/uploads/2022/07/9783847417729-1.pdf

Das kritische Potenzial der Konfliktorientierung im Studium der Sozialen Arbeit. In: Eichinger, Ulrike/Schäuble, Barbara (Hrsg.) Konfliktperspektiven als Element einer kritischen Sozialen Arbeit. Ein Studienbuch. Wiesbaden: VS Springer, 2022, S. 235-255

Wissensfiguren und Impulse neuer Fachlichkeit in der Ausbildung zur Sozialen Arbeit nach 1945. Die berufsbiografischen und fachwissenschaftlichen Anfänge von Heinrich Schiller und Teresa Bock, gemeinsam mit Birgit Bender-Junker. In: Amthor, Ralph-Christian/Bender-Junker, Birgit/Kuhlmann, Carola (Hrsg.): Kontinuitäten und Diskontinuitäten Sozialer Arbeit nach dem Ende des Nationalsozialismus. Band 1: Berufsbiografische Verläufe zwischen ideologischen Kontinuitäten, Migration und Reeducation. Weinheim: BeltzJuventa Verlag, 2022, S. 190-204.

Von der Volkspflegerin zur Weltanschauungswissenschaftlerin und «idealen Dozentin» für Sozialschulen. Bildungsbiografische und fachliche Verortungen der Gründungsrektorin der Evangelischen Hochschule Darmstadt vor und nach 1945, gemeinsam mit Birgit Bender-Junker. In: Businger, Susanne/Biebricher, Martin (Hrsg.): Von der paternalistischen Fürsorge zu Partizipation und Agency. Der gesellschaftliche Wandel im Spiegel der Sozialen Arbeit und der Sozialpädagogik. Zürich: Chronos, 2020, S.17-33; https://www.chronos-verlag.ch/node/27670

„Es gibt eigentlich keine sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung und die Frage ist, ob es die so geben muss“ – Ein Gespräch von Genderforscherinnen in der Sozialen Arbeit als Einleitung, gemeinsam mit Lotte Rose. In: Rose, Lotte/Schimpf, Elke (Hrsg.): Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung: Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Erträge. Opladen/Berlin/Farmington Hills: Barbara Budrich, 2020, 9-23.

Der Forschungszugang als Konfliktfeld – Gruppendiskussion und Gender_Wissen, gemeinsam  mit Alex Roth. In: Rose, Lotte/Schimpf, Elke (Hrsg.): Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung: Methodologische Fragen,, Konzepte, Forschungsfelder und empirische Erträge. Opladen/Berlin/Farmington Hills: Barbara Budrich, 2020,131-151.

Der Bachelor-Studienabschluss als Konfliktfeld für Studierende. Strategien der Bearbeitung und Bewältigung. In: Studer, Judith/ Abplanalp, Esther/ Disler, Stephanie (Hrsg.): Persönlichkeitsentwicklung in Hochschulausbildungen fördern. Aktuelles aus Forschung und Praxis. 2019, Bern: hep Verlag, S.199-221.

Soziale Medien als Konfliktarena, gemeinsam mit Johannes Stehr In: Aktion Jugendschutz, ajs (Hrsg.): Alles Anders? Medien in der Kinder- und Jugendhilfe. Schriftenreihe Medien­kompetenz der Aktion Jugendschutz Landesstelle Baden-Württemberg, 2019, Stuttgart, Eigenverlag, S. 24-30

Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit. Einleitende Anmerkungen zum Thema des Bundeskongresses Soziale Arbeit 2015, gemeinsam mit Roland Anhorn und Johannes Stehr. In: Anhorn, Roland/Stehr, Johannes/Rathgeb, Kerstin/Spindler, Susanne/Keim, Rolf (Hrsg.): Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens. Wiesbaden: Springer VS, 2018, S. 1-21.

Konfliktperspektiven in Fall-, Feld- und Sozialraumorientierung. Einleitung, gemeinsam mit Johannes Stehr. In: Anhorn, Roland/Stehr, Johannes/Rathgeb, Kerstin/Spindler, Susanne /Keim, Rolf (Hrsg.): Politik der Verhältnisse – Politik des Verhaltens. Wiesbaden: Springer VS, S. 109-113.

Soziale Medien als Ressource und Arena jugendlicher Konfliktbewältigung, gemeinsam mit Johannes Stehr. In: Stehr, Johannes/Anhorn, Roland/Rathgeb, Kerstin (Hrsg.): Konflikt als Verhältnis – Konflikt als Verhalten – Konflikt als Widerstand. Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit zwischen Alltag und Institution. Wiesbaden: Springer VS, 2018, S. 55-83.

Zur Genese und zum Design eines konfliktorientierten Forschungsprojektes, gemeinsam mit Johannes Stehr. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Soziale Medien als Konflikt­arena. Alltagskonflikte Jugendlicher und wie sie über die Nutzung von Social Network Sites bearbeitet werden. Marburg: Büchner Verlag. 2017, S. 15-29.

Eigensinnige Bearbeitungen hegemonialer Diskurse durch Jugendliche, gemeinsam mit Johannes Stehr. In: In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Soziale Medien als Konflikt­arena. Alltagskonflikte Jugendlicher und wie sie über die Nutzung von Social Network Sites bearbeitet werden. Marburg: Büchner Verlag. 2017, S. 29-49.

Konfliktgegenstände, Konfliktstrategien und Ressourcen der Konfliktbearbeitung. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Soziale Medien als Konfliktarena. Alltagskonflikte Jugendlicher und wie sie über die Nutzung von Social Network Sites bearbeitet werden. Marburg: Büchner Verlag. 2017, S. 49-71.

‚Verräumlichte Geschlechterverhältnisse‘– Geschlechterkonstruktionen und Deutungsmuster einer Nutzung, Aneignung und Gestaltung ‚öffentlicher Räume‘ im Kindes- und Jugendalter, In: EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online, 2015, Beltz Juventa, S. 1-33.

Von der Fall- zur Konfliktanalyse – zur Relevanz der Rekonstruktion von Konfliktsituationen im Studium der Sozialen Arbeit. In: Stövesand, Sabine / Röh, Dieter (Hrsg.): Konflikte – theore­tische und praktischen Herausforderungen für die Soziale Arbeit. Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit, Bd. 10, Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, 2015, S. 200-212.

Forschendes Lernen als eine Möglichkeit der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Macht- und Konfliktverhältnissen, gemeinsam mit Anja Göbel. In: Schneider, Armin/ Köttig, Michaela / Molnar, Daniela (Hrsg.): Forschung in der Sozialen Arbeit. Grundlagen , Konzepte Perspektiven, Band 11, Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich 2015, S. 113-129.

Potenziale eines alltags- und lebensweltorientierten Forschens als Beitrag für das Projekt einer kritischen Sozialen Arbeit. In: Dörr, Margret / Füssenhäuser, Cornelia / Schulze, Heidrun (Hrsg): Biographie und Lebenswelt. Perspektiven einer kritischen Sozialen Arbeit, Wiesbaden: Verlag Springer VS, 2014, S. 87-105.

Zur Notwendigkeit einer kritischen Positionierung in den Forschungspraktiken und der Theoriebildung Sozialer Arbeit, zusammen mit Roland Anhorn/Kerstin Rathgeb/Johannes Stehr. In: Panitzsch-Wiebe, Marion / Becker, Bjarne / Kunstreich, Timm (Hrsg.): Politik der Sozialen Arbeit – Politik des Sozialen. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, 2014, S. 96-108.

Widersprüchliche Deutungsmuster und Praktiken lebensweltorientierten Forschens. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegen­standsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, S. 233-263.

Ausschlussdimensionen der Soziale-Probleme-Perspektive in der Sozialen Arbeit, zusam­men mit Johannes Stehr. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegenstandsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, S. 27-43.

Forschung und ihre Verstrickungen und Positionierungen in Konfliktfeldern der Sozialen Arbeit, zusammen mit Johannes Stehr. In: Schimpf Elke/ Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegenstandsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, S. 107-135.

Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit – eine Einleitung, zusammen mit Johannes Stehr. In: Schimpf, Elke /Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegenstandsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2012, S. 7-27.

Gemeinwesenarbeit ohne offensive Positionierung? Kollektive Lern- und Bildungsprozesse in Darmstadt, zus. mit Markus Emanuel. In: Sozialmagazin, 2012, 37. Jg., H. 7-8, S. 25-30.

Partizipation und Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule im Rahmen des Aktions­programms des Hessischen Sozialministeriums. In: Leonhardt, Ulrike/Schröder, Achim (Hrsg.):Veröffentlichung des Hessischen Sozialministeriums: Wiesbaden, 2008, S. 13-30 und 65-68.

Hier sind wir! Junge feministische Sozialpädagoginnen in Aufforderung zu einem Dialog der Generationen. Vorwort. In: Kagerbauer, Linda (Hrsg.), 2008, Darmstadt: Büchner Verlag.

Familialisierung der Jugendhilfe als Zumutung an Mädchen und junge Frauen. In: Forum Erziehungshilfen. Schwerpunktthema: ‚Familialisierung (be)trifft Mädchen’,
13. Jg., H. 4, 2007, S. 196-202.

Genderbezogene Reflexion und Evaluation von Lehre, zusammen mit Maria Knab, Tatjana Bobzat und Margit Göttert. In: Gemeinsames Frauenforschungszentrum der Hessischen Fachhochschulen gFFZ (Hrsg.): Förderung von Genderkompetenz in der Lehre. Berichte von Modellprojekten an hessischen (Fach-)Hochschulen 2005-2006, Forschungsberichte des gFFZ, Frankfurt/Main, Band 4, 2007, S. 134-146.

Lebensraumerkundungen als forschendes Lernen. In: Giebeler, Cornelia/Fischer, Wolfram, Goblirsch, Martina/Miethe,Ingrid/Riemann Gerhard (Hrsg.): Fallverstehen und Fallstu­dien. Interdisziplinäre Beiträge zur rekonstruktiven Sozialarbeitsforschung, Band 1, Opladen: Barbara Budrich, 2007, S. 205-219.

Mädchengerechte Jugendhilfeplanung aus der Perspektive von Mädchen und jungen Frauen, in: Mädchenarbeitskreis Darmstadt MAK (Hrsg.): Dokumentation der Fachtagung Mäd­chengerechte Jugendhilfeplanung in Darmstadt, 2004.

Geschlechterpolarität und Geschlechterdifferenz in der Sozialpädagogik. In: Göttert; Margit/ Walser, Karin (Hrsg.): Gender und soziale Praxis. Unterschiede: Diversity. Werkstattbe­richte des gemeinsamen Frauenforschungszentrums der Hessischen Fachhochschulen gFFZ, 2002, Königstein/Taunus: Ulrike Helmer, S. 198-218.

Vernetzung als Ziel? In: Weber, Susanne (Hrsg.): Netzwerkentwicklung in der Jugendberufs­hilfe. Er­fahrungen mit institutioneller Vernetzung im ländlichen Raum, Opladen: Leske und Budrich, 2001, S. 3-10.

Gestaltung als politischer Partizipationsprozess mit Mädchen und jungen Frauen. In: hessische jugend, 53. Jg., Heft 3, 2001, S. 4-6.

Lebensraumgestaltung zwischen Jugendhilfe und Schule, Ergebnis­bericht des Jugendhilfe-Projektes KOMM im Stadtteil Frankfurt Griesheim, Christliches Jugenddorfwerk Frankfurt, 2000

Lebensraumerkundungen mit Jugendlichen als Beitrag zur Qualitätsent­wicklung von Jugend­hilfeangeboten. In: Evangelische Fachhochschulen Darmstadt, Freiburg, Ludwigshafen, Reutlingen-Ludwigsburg (Hrsg.): Hochschulbrief 26, 2000, S. 9 - 17.

Geschlechterpolarität und Geschlechterdifferenz in der Sozialpädagogik. In: Rendtorff, Barbara/Moser, Vera (Hrsg.): Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in der Erzie­hungswis­senschaft, Opladen: Leske und Budrich, 1999, S. 265-247.

Abenteuer Konflikt: Frühe Gewaltprävention in Kindertagesstätten, Vorwort. In: Langosch, Gunhild/ Müller, Franz-Werner (Hrsg.),1998, Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag, S. 7-10.

Offene Mädchenarbeit im ländlichen Raum. In: Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises - Frauenbüro (Hrsg.): Förderung der Mädchenarbeit in der offenen Jugendarbeit im Schwalm-Eder-Kreis, Methoden – Inhalte – Ergebnisse, Dokumentation, Homberg, 1998.

Praxisprojekte zur Konfliktorientierung im Kindesalter. In: Barth, Ferdinand;/Seelisch, Winfried (Hrsg.): Chancen des Dialogs. Soziale Handlungsfelder, Probleme und Kon­zepte. Stu­dien und Reflexionen für Claus Narowski, Darmstadt, 1998, S. 199-237.

Zur Lebenssituation weiblicher und männlicher Jugendlicher in ländlichen Regionen. In: Of­fene Jugendarbeit. Zeitschrift für Jugendhäuser, Jugendzentren, Spielmobile, 1997, 7. Jg., Heft 3, S. 18-26.

Prekäre Optionen – Jugendliche im Übergang zwischen Schule und Erwerbsarbeit. In: Rektorat der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt (Hrsg.): Werkstatt hinterm Bahnhof. Ein Lese­buch der EFHD, 1996, Darmstadt, S. 56-62.

Lebenswelten von Mädchen und jungen Frauen im ländlichen Raum. In: Landesjugendamt Hessen (Hrsg.): Mädchen zwi­schen Tradition und Aufbruch. Mädchenwelten im ländlichen Raum, Kassel, 1995, S. 1-11.

Kindertagesstätten – Entwicklungsplanung für die Stadt Weimar. Planungsbericht, zus. mit Thomas Arnold. In: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (Hrsg.): ISS – Ak­tuell 32, 1995, Berichte – Dokumente, Frankfurt a.M.

Übergangen, unsichtbar und vergessen. Lebenswelten von Mädchen und jungen Frauen in ländlichen Regionen. In: Deutsche Landjugendakademie Fredeburg (Hrsg.): Symposium zur Landjugendforschung. Eine Zwischenbilanz, Fredeburg, 1995.

Kindertagesstättenentwicklungsplanung in den neuen Bundesländern am Beispiel der Stadt Weimar. In: Sozialmagazin, 1994, 19. Jg., Heft 9, S. 24-25.

Rockmobil Hessen. Eine rollende Musikschule. In: Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte. Frankfurt/Main, 1993.

Projekt Regionalentwicklung Hohenlohe. In: Katholische Landjugendbe­wegung Deutschland KLJB (Hrsg.): Rhöndorfer Hefte, 1992, Nr. 5, Bad-Honnef/Rhöndorf.

Projekt Regionalentwicklung Hohenlohe In: Bund Deutscher Katholi­scher Jugend BDKJ (Hrsg.): Unterschiede haben Folgen. Dokumentation der Fachtagung zum Spannungs­ver­hältnis zwischen geschlechtsspezifischer und koedukativer Arbeit im Jugendver­band, Düsseldorf, 1992, S. 41-47.

Kulturprojekte Jugendlicher auf dem Lande. In: Böhnisch Lothar u.a. (Hrsg.): Ländliche Le­benswelten. Fallstudien zur Landjugend, Weinheim/München: Juventa, 1991, S. 152-173.

Batik oder Akrobatik? Kulturarbeit und Jugendver­bände; zus. mit Reinhard Winter. In: Böhnisch, Lothar/Gängler, Hans/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Handbuch der Ju­gend­verbände, Weinheim/München: Juventa 1990, S. 569-576.

Rezensionen und Tagungsberichte


Politik und Praxis der integrierten Erziehungshilfen. Tagungsbericht zum 7. Bundestreffen der Internationalen Gesellschaft für Heimerziehung IGfH, vom 11. bis 13.3.2013 an der Hochschule Erfurt, gemeinsam mit Markus Emanuel und Studierenden der Evangelischen Hochschule Darmstadt (Jana-Tamara Clauter, Franziska Damm, Negrin Grim, Thomas Kröselberg, Tamara Kühn, Anja Levasier, Vinja Ritter, Sandra Wagner, Jessica Zachmann); In: forum erziehungshilfen online: www.igfh.de/cms/veranstaltung/tagung/7-bundestreffen-integrierte-hilfen

Rezension: Wallner, Claudia/Lutze Claudia: ‚Im Gender-Dschungel’ Die Kinder- und Jugend­hilfe auf neuen Wegen zur Gleichberechtigung. Sozialpädagogische Fortbildungsstätte Jagdschloss Glienicke Berlin (Hrsg.). In: Betrifft Mädchen, 2006, 19. Jg., Heft 2, S. 95.

Genderforschung im Praxisbezug. Kontinuitäten und Veränderungen. Tagungsbericht zur zehnjährigen Jubiläumstagung des Tübinger Instituts für frauenpolitische Sozialfor­schung, in: FEMINA POLITICA, Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, Berlin, 14. Jg., Heft 2, 2006, S. 32-34.

Rezension: Bitzan, Maria/Funk, Heide/Stauber, Barbara (Hrsg.): Den Wech­sel im Blick. Me­tho­dologische Ansichten feministischer Sozialforschung, in: Sozialwissen­schaftli­che Lite­ratur Rund­schau, 2000, 23. Jg., Heft 40, S. 71-74.

Rezension: Brückner, Margrit: Frauen und Mädchenprojekte: Von femi­nistischen Ge­wiss­hei­ten zu neuen Suchbewegungen. In: Der pädagogische Blick. Zeitschrift für Wissen­schaft und Praxis in pädagogischen Berufen, 1997, 5. Jg., Heft 3, S. 179-182.