Vorträge

  • 02./03.12.2016 im Rahmen des Course „Youth and Migration“, Hochschule Luzern: Intersectional Perspectives on conflicts in the context of migration, gender, and youth services.
  • 10. September 2016: Vortrag zur Auftaktveranstaltung der Hephata-Festtage. „Teilhabe und Beteiligung von Menschen mit Behinderung“.
  • 24.06.2016: Internationale Migrationskonferenz in Luxemburg: „Intersektionelle Perspektiven auf Konflikte im Kontext von Migration, Gender und Jugendhilfe“.
  • 20.11.2015: Vortrag zum Fachtag „30 Jahre Imma e.V.“ (Träger von Einrichtungen für Mädchen und junge Frauen), München. „Mädchen auf ihrem Weg in die Jugendhilfe“.
  • 22. Januar 2015, Johann-Wolfgang-Goethe-Universitität Frankfurt/M.: Vortrag zur Ringvorlesung „Doing Inequality. Prozesse sozialer Ungleichheit in pädagogischen Arrangements“.
  • 06. November 2014: Vortrag zur Fachtagung bei Femma Mainz e.V. am „Komplexe Problemstellungen der Jugendhilfe – vielfältige Lösungen?!“ „Der steinige Weg von Mädchen in die Erziehungshilfe“.
  • 04/2014 Vortrag zum DGSA Jahreskongress, Köln. Panel 8: Zum kritischen Potential einer Konfliktorientierung in Praxis- und Forschungszusammenhängen der Sozialen Arbeit. Titel: „Familienkonflikte im Kontext intersektionaler Herrschaftsverhältnisse“
  • 27.02.2014: Vortrag zur Fachtagung „Mädchen in der Erziehungshilfe. Zugänge, Krisenbewältigung, Bildungsprozesse“ der IGfH Frankfurt.
  • 05.11.2013 im Rahmen des Moduls 4.1. zu „Theorie und Ethik Sozialer Arbeit“ an der Hochschule Fulda: Intersektionalität und Soziale Arbeit. „Die Berücksichtigung von Überlagerungen im Kontext von Diskriminierungserfahrungen und Herrschaftsverhältnissen“.
  • 26.-28.09.2013 Vortrag zur Fachtagung „Positionsbestimmungen und Perspektiven qualitativer Forschung in der Erziehungswissenschaft“ vom 26.-28.09.2013 an der Universität Duisburg Essen: „Konflikte und Bewältigungsmuster im Kontext intersektionaler Wirkzusammenhänge im Feld der Jugendhilfe“.
  • 01.11.2013: Vortrag zur Fachtagung „Adoleszenz – Jugend 2013“ veranstaltet von JJ (Jugendhilfeträge Jugendhilfe und Jugendberatung): Titel: „Lebenswelten von Jugendlichen“
  • 04/2013
    Mädchen auf ihrem Weg ins Heim. Rekonstruktive Fallperspektiven im Kontext von Intersektionalität. Posterpräsentation.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), Frankfurt
  • 3/2013
    Aktuelle Methoden der Sozialen Arbeit Fachtagung des Deutschen Roten Kreuzes Landesverband Hessen
  • 02/2013
    Forschen in der Sozialen Arbeit – verstehende Zugänge. Workshop an der
    Evangelischen Hochschule Darmstadt
  • 09/2012
    Konfliktentstehung und – bewältigung aus intersektionaler Perspektive. 8. Bundeskongress Soziale Arbeit. Hamburg.
  • 09/2011
    Forschungswerkstatt: Intersektionale Mehrebenenanalyse in der (Forschungs-)Praxis. Technische Universität Hamburg-Harburg
  • 06/2010
    Vorstellung einer Fallrekonstruktion: 13. Bundesweiter Workshop zur Qualitativen Bildungs- und Sozialforschung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 09/2009
    Vorstellung einer Fallrekonstruktion: Dritter bundesweiter Workshop „Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes