Veröffentlichungen

  • Senf, B. und Spielmann, N. (2022): "Inneres Wachstum: Kann die Krankheit gut für mich sein?". In: Perspektive Ausgabe 1/2022.
  • Senf, B. (2022): "Wie sage ich meinem Kind, dass ich Krebs habe? Springer Verlag.
  • Senf, B., Maiwurm, P. & Fettel, J. (2021). Attitudes ans opinions towards suicidality in professionals working with oncology patients: result from an onlne survey. Supportive Care in Cancer.
  • Senf, B., Bender, B., & Fettel, J. (2021). Suicidal ideation, distress, and related factors in a population of cancer patients treated in a general acute hospital. Supportive Care in Cancer, 1-10.
  • Senf, B. (2021). Kinder krebskranker Eltern- gut durch die Krise begleiten. Leben mit Krebs: Praktischer Ratgeber für Betroffene. Petermann-Meyer, A.; Panse, J. (Hrsg.).
  • Senf, B., Spielmann, N. K.; (2021) Kann die Krankheit gut für mich sein – „pathei mathos“ – durch Leiden lernen? Pädiatrische Praxis, Bd. 96/01 (S. 139-146) , Band 47 / 1, (S. 79 – 88).
  • Senf, B., Spielmann, N. K.; (2020) Kann die Krankheit gut für mich sein – „pathei mathos“ – durch Leiden lernen? Gynäkologische Praxis – Zeitschrift für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Band 47 / 1, (S. 79 – 88)
  • Senf, B., Maiwurm, P., & Fettel, J. (2020). Exposure to suicidality in professionals working with oncology patients: An online survey. Psycho‐Oncology. (S. 1-10)
  • Senf, B.; Grabowski, K; Spielmann, N. K.; Fettel, J. (2020). Quality of Life and Distress assessed with self and external assessment screening tools in patients with hematologic malignancis attending treatment in an acute hospital. Quality of Life research. 29(12), (S. 3375-3385). link.springer.com/article/10.1007/s11136-020-02602-6
  • Senf, B., Gog, C., Maiwurm, P., & Fettel, J. (2020) Suizidalität in der Onkologie – Herausforderung und Chance. Früherkennung psychosozialer Krisen als Chance zur Suizidprävention bei onkologischen Patient*innen. Hessisches Ärzteblatt 04/2020, (S. 240-245)
  • Senf, B., Fettel, J., Demmerle, C. & Maiwurm, P. (2019). Physicans' attitudes towards psycho-oncology, perceived barriers, and psychosocial competencies: Indicators of succesful implementation of adjunctive psycho-oncological care? Psycho-Oncology. (S. 1-8) Doi:10.1002/pon.4962
  • Senf, B., Petra Schulze-Pieper, P., Lach,K., von Kries, A., Demmerle, C., Völkel, U., Fettel, J., Maiwurm, P. (2019) Suizidalität in der Onkologie aus der Perspektive von Psychoonkologinnen: Ergebnisse einer anonymisierten Online-Befragung im Arbeitskreis „Psychoonkologen Hessen" dapo Jahrbuch 2018
  • Senf, B. (2017). Familiensprechstunde. Wie sage ich meinem Kind, dass ich Krebs habe? Frankfurt, UCT [Hrsg.]
  • Senf, B. (2016) Luftkinder. Buchbesprechung. Zeitschrift für Palliativmedizin, 17(06), Was tut gut: Wahrheit oder Fiktion?
  • Senf, B., Demmerle, C., von Kries, A., Lach, K., Voelkel, U. & Schulze-Pieper, P. (2016). Suizid in der Onkologie. Überlegungen und Handreichungen zum Thema Suizidalität. Im Focus Onkologie, 19 (9), (S. 52–57)
  • Senf, B. (2015). Psychoonkologische Versorgung am universitären Lungenkrebszentrum Frankfurt. Hessisches Ärzteblatt, 3, (S. 134-136).
  • Senf, B. & Demmerle, C. (2014). Psychoonkologie bei Krebspatienten – eine interdisziplinäre Aufgabe. Onkologische Pflege 1. München: W. Zuckschwerdt Verlag, (S. 36-41)
  • Senf, B. & Eggert, L. (2014) Entwicklungspsychologische Aspekte in der Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen. In Röseberg, F. & Müller, M., Handbuch Kindertrauer (S. 17-24). Vandenhoeck & Ruprecht
  • Senf, B. (2014). Die Trauer von Kindern und Jugendlichen nach dem Tod eines Elternteils am Beispiel Krebserkrankung. In Röseberg, F. & Müller, M., Handbuch Kindertrauer (S. 119-146). Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Senf, B. (2013). Wahrheit braucht Mut. Mit Kindern über Krebs sprechen – Ratgeber. (deutsch 2013, türkisch 2013, englisch 2017) Frankfurt, UCT [Hrsg.]
  • Senf, B. & Kaiser, J. (2013). Brustkrebs als Auslöser von psychosozialen Belastungen, Angst und Depression sowie Angebote, Methoden und Effekte psychoonkologischer Interventionen. In Nittel, D., Seltrecht, A. (eds). Krankheit: Lernen im Ausnahmezustand? Springer, (S. 389-398)
  • Senf, B., Franz, K., Skorka, I., Rödel, C., Steinbach, J.P. & Bähr, O. (2012). Psychoonkologische Behandlungsindikation und Therapieansätze bei hirneigenen Tumoren. Nervenheilkunde, 31, (S. 630-633).
  • Senf, B. & Hübner, J. (2012). Fatigue. Onkologische Welt, 3, (S.293-295)
  • Senf, B. (2011). Wenn Eltern an Krebs versterben-Kinder in ihrer Trauer verstehen und begleiten. Kinder krebskranker Eltern. Prävention und Therapie für Kinder, Eltern und die gesamte Familie. Stuttgart: W. Kohlhammer, (S. 215-238).
  • Senf, B. (2010). Psychosocial distress in acute cancer patients assessed with an expert rating scale. Supportive Care in Cancer, 18(8), (S. 957-965).
  • Senf, B. & Rak, M., (2004). Mit Kindern über Krebs sprechen.

Veröffentlichungen als Mitautorin

  • Dinkel, A., Goerling, U., Hönig, K., Karger, A., Maatouk, I., Senf, B., Petermann-Meyer, A., ... & Schulz-Kindermann, F. (2021). Psychooncological care for patients with cancer during twelve months of the Covid-19 pandemic: Views and experiences of senior psychooncologists at German Comprehensive Cancer Centers. Psycho-oncology.
  • Goerling, U., Faller, H., Hornemann, B., Hönig, K., Bergelt, C., Maatouk, I., Teufel, M., Erim, Y., Geiser, F., Senf, B., Niecke, A. (2020). Information needs in cancer patients across the disease trajectory. A prospective study. Patient Education and Counseling, 103(1), S.120-126.
  • Mani, J., Neuberth, M. T., Fettel, J., Senf, B., Khoder, W., & Vallo, S. (2020). Quality of Patient Information by Urologists Is Associated with Mental Distress in Bladder Cancer Patients. Oncology Research and Treatment, 1-8; 43: (S. 228-236). doi: 10.1159/000507094. www.karger.com/Article/Abstract/507094
  • Kaiser, J., Dietrich, J., Amiri, M., Rüschel, I., Akbaba, H., Hantke, N., Fliessbach, K., Senf, B., Solbach, C., Bledowski, C. (2019). Cognitive performance and psychological distress in breast cancer patients at disease onset. Frontiers in Psychology, 10, (S. 2584).
  • Sauer, C., Weis, J., Faller, H., Junne, F., Hönig, K., Bergelt, C., Beate Hornemann 7, Barbara Stein 8, Martin Teufel 9, Ute Goerling 10, Yesim Erim 11, Franziska Geiser 12, Alexander Niecke 13, Bianca Senf 14, Dorothea Weber 15, Imad Maatouk (2019). Impact of social support on psychosocial symptoms and quality of life in cancer patients: results of a multilevel model approach from a longitudinal multicenter study. Acta Oncologica, 58(9), (S. 1298-1306).
  • Weis, J., Hönig, K., Bergelt, C., Faller, H., Brechtel, A., Hornemann, B., Stein, B., Teufel, M., Goerling, U., Erim, Y., Geiser, F., Niecke, A., Senf, B., Wickert, M., Schmoor, C., Gerlach, A., Schellberg, D., Büttner-Teleaga, A. & Schieber, K. (2018). Psychosocial distress and utilization of professional psychological care in cancer patients: An observational study in National Comprehensive Cancer Centers (CCCs) in Germany. Psycho-Oncology, 27(12), (S. 2847-2854)
  • Marten-Mittag, B., Book, K., Buchhold, B., Dinkel, A., Gründobler, B., Henrich, G., Huber, B., Pirker, C., Regenberg, A., Schickel, S., Senf, B., Wünsch, A. & Herschbach, P. (2014). The Basic Documentation for Psycho-Oncology Short Form (PO-Bado SF)- an expert rating scale for distress screening: development and psychometric properties. Psycho-Oncology, 24(6), (S. 653-660).
  • Ott, I. M., Muenstedt, K., Micke, O., Muecke, R., Prott, F. J., Senf, B., Paradies, K., Aerts, E., Huebner, J. (2014). Attitude of oncology/hematology nurses from German speaking countries towards complementary and alternative medicine. Trace Elements and Electrolytes, (S. 1-7).
  • Röseberg, F., Müller, M. & Senf, B. (2014): Entwicklungen im Bereich der familienorientierten Trauerbegleitung und Netzwerkbildung. In Röseberg, F. & Müller, M., Handbuch Kindertrauer (S. 489-494). Vandenhoeck & Ruprecht
  • Hübner, J., Münstedt, K., Micke, O. & Senf, B. (2013). Informationen zur komplementären und alternativen Medizin auf den Internetseiten deutscher Selbsthilfegruppen für Tumorpatienten. Deutsche medizinische Wochenschrift, (S. 138, 17-22).
  • Hübner, J., Münstedt, K., Senf, B. & Micke, O. (2013). Analysis of the Contents of German Magazines for Tumor Patients. Forschende Komplementärmedizin, 20(2), (S. 120-128)
  • Paul, Davey, B., Senf, B., Stoll, Münstedt, K., Mücke, K., Micke, O., Prott, Büntzel & Hübner, J. (2013) Patients with advanced cancer and their usage of complementary and alternative medicine. Journal of Cancer Research and Clinical Oncology, 139(9), (S. 1515-1522)
  • Paul, Davey, B., Senf, B., Stoll, Münstedt, K., Mücke, K., Micke, O., Prott, Büntzel & Hübner, J. (2013). Online Information on Complementary and Alternative Medicine for Cancer Patients. Onkologie, 36(5), (S. 273-278).
  • Dennert, G., Hübner, J., Micke, O., Münstedt, K., Prott, F. J., Senf, B. & Stoll, C. (2013). Komplementäre und alternative Onkologie. Empfehlungen zu den vorhandenen Patienteninformationen im Internet. Forum 1, (S. 52-53)
  • Marten-Mittag, B., Book, K., Buchhold, B., Dinkel, A., Gründobler, B., Heinrich, G., Huber, B., Pirker, C., Regenberger, A., Schickel, S. Senf, B., Wünsch, A. & Herschbach, P. (2000) Blauer Ratgeber: Krebswörterbuch für Betroffene. Berlin: Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Interviews

  • Senf, B. (2021) Resilienz, Stress, Selbstfürsorge. Wege aus der Überforderungsfalle. 27. Hospiznewsletter 1/2021
  • Senf, B. (2020) Welttag für Kinder krebskranker Eltern: Schweigen ist Qual. www.krebshilfe.de/informieren/presse/pressemitteilungen/welttag-fuer-kinder-krebskranker-eltern-schweigen-ist-qual/
  • Senf, B. (2020) Was hilft der Seele bei einer Krebsdiagnose? Das AOK – Gesundheitsmagazin, S. 48-50
  • Senf, B. (2020) Mama stirbst Du jetzt? Frankfurter Allgem. Sonntagszeitung, 14 Familien Leben, Nr. 3
  • Senf, B. (2018). Er wollte nur noch, dass der Schmerz aufhört. Daniel Küblböck. Das neue Blatt.
  • Senf, B. (2018, 31 August.). Krebs und Suizid - das ist ein absolutes Tabu. Frankfurter Rundschau74(202), 28-29
  • Senf, B. (2018). Bei Krebs die Seele stärken. Neue Post. Medical& Health Experts, Bauer Living KG
  • Senf, B. (2018). Interview für Schulungsfilm der DKMS
  • Senf, B. (2018). Gemeinsam kochen. Projekt für Kinder von Krebspatienten. Frankfurter Rundschau, 74(108)
  • Senf, B. (2018). Psycho-Onkologie hilft Krebspatienten. Neue Post
  • Senf, B. (2018). Wie spreche ich mit meiner Familie über eine Krebserkrankung. Das neue Blatt. Medical& Health Experts, Bauer Living KG
  • Senf, B. (2017). Wenn Mütter Krebs haben: Warum Kinder das wissen müssen. Curaplan aktuell, 2
  • Senf, B. (2017) Was ist eigentlich Psychoonkologie? Von der seelischen Not an den Grenzen des Lebens. einfach. sein Der kluge Weg, sich selbst treu zu bleiben, 88-91
  • Senf, B. (2017). Psychoonkologie: Den Krebs verarbeiten [TV Interview.], ZDF. Zugriff am 01.03.2017 unter www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/psychoonkologie-den-krebs-verarbeiten-100.html
  • Senf, B. (2017). Du bist nicht allein. Feelgood, 50-52. Jahreszeiten Verlag GmbH.
  • Senf, B. (2017, 07 Dezember.). Kinder brauchen Wahrheit [Interview]. Frankfurter Rundschau, 28
  • Senf, B. (2017). Trotz Astma immer am Start - Asthma bei Kindern? Alles unter Kontrolle! AOK Baden-Württemberg - Curaplan aktiv. Zugriff am 14.12.2018 unter curaplanaktiv.bw.aok.de/asthma/kinder-und-asthma/
  • Senf, B. (2016). Psychoonkologische Hilfen "Beratung nutzen-je früher, desto besser" Curaplan aktuell, 2
  • Senf, B. (2016) Angst lässt sich nicht wegschneiden. Apotheken Umschau, 2, 18-19
  • Senf, B. (2016, 03. Juni). Musik- und Kunsttherapie: Ein Segen für Krebskranke. ÄrzteZeitung. Springer Medizin
  • Senf, B. (2016, 06 September). Ein Netz von Psychoonkologen im RheinMain Gebiet. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 208, 36
  • Senf, B. (2015). Wenn das Leben aus den Fugen gerät. Natürlich gesund und munter, 4
  • Senf, B. (2015). Tipps für einen sorgsamen Umgang mit Krebspatienten und deren Angehörigen. HR3/SWR "HR Maintower: Menschen der Woche"
  • Senf, B. (2015, 12 Mai). Die quälende Frage nach dem Warum. Frankfurter Rundschau
  • Senf, B. (2015). Das Gorlin-Goltz-Syndrom. Informationen für Patienten und Angehörige, 24-27
  • Senf, B. (2014, 04 Februar). Zurück ins Leben, aber mit Seele. Frankfurter Rundschau
  • Senf, B. (2013, 01 September). Zwischen Hoffen und Beweisen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 35
  • Senf, B. (2013). Die Ratschläge unterschiedlicher Menschen sind so wie sie selbst. Heller Hautkrebs Informationen für Patienten und Angehörige, 44-47
  • Senf, B. (2013). Der Verein Projekt Schmetterling e.V. hilft Krebs-Patienten. Rheinmain TV Gesundheit. Zugriff am 14.12.2018 unter youtu.be/OmLqe_FJbnk
  • Rak, M., Schreer, I., Kiechle, M., Albota, M. & Senf, B. (2003). Brustkrebs: Vorsorge, Diagnose, Behandlung. Techniker Krankenkasse.