Erreichbarkeit des International Office

Sprechzeiten

Hinweis: Am 13.02. findet die Sprechstunde des International Office ausschließlich online statt!

Wir bieten Sprechstunden vor Ort am Studienstandort Darmstadt & online via Zoom an. 

Dienstags 12:15-14:00 Uhr, H404 oder online per Link

Mittwochs 12:15-14:00 Uhr, H404 oder online per Link

Falls diese Optionen für Sie nicht passend sind oder Sie kurzfristig einen Termin benötigen, senden Sie uns gerne per Mail Terminvorschläge an international.officeping@eh-darmstadtpong.de.

 

Im Sommersemester '24 finden wieder gemeinsame Sprechstunden des International Office & des Praxisreferats Soziale Arbeit statt:

Dienstag, 16.04.2024,012-13 Uhr
Dienstag, 21.05.2024, 12-13 Uhr
Dienstag, 02.07.2024, 12-13 Uhr

Link für alle Termine: https://eu01web.zoom.us/j/67001203522


Delegationsreise nach Indonesien: EHD trifft UKSW in Salatiga, Java!

Von 19. - 29.07.2023 besuchte eine Delegation der Evangelischen Hochschule Darmstadt die UKSW - Universitas Kristen Satya Wacana - in Salatiga, einer hübschen kleinen Stadt in Zentral-Java.

Die Reise hatte zum Ziel, eine zukünftige Kooperation zwischen den beiden christlich orientierten Hochschulen offiziell auf den Weg zu bringen. Erste bereichernde Kontakte waren bereits im Kontext der International Week 2021 und der International Days 2022 entstanden. Vertieft wurden sie dann mithilfe der Vereinten Evangelischen Mission (VEM), die sich einmal mehr als ein wunderbarer Partner der EHD erwiesen hat.

Während der Delegationsreise setzte sich die 2021 und 2022 angebahnte, positive Entwicklung fort. Das Planungsteam der UKSW setze alles daran, der Delegation aus Deutschland ein ausgewogenenes Programm zu präsentieren und den Besucher*innen einen möglichst guten Einblick in die Hochschulstrukturen, das Campusleben, die Lehrinhalte sowie den Alltag der Studierenden und Lehrenden - auch abseits der Universität - zu ermöglichen.

So besuchte die EHD-Delegation nicht nur den weitläufigen und zentral gelegenen Hauptcampus der UKSW, sondern auch verschiedene NGOs und Empowerment-Projekte im Umfeld Salatigas und der nahe gelegenen Kulturhauptstadt Javas, Yogjakarta. Der Begriff „Empowerment“ ist in diesem Fall weit gefasst - er meint hier Projektansätze mit gesellschaftlich-transformativem Charakter.

Beispielhaft zu nennen wären:

  1. eine nach fairen Prinzipien wirtschaftende Kaffeeplantage mitten in den fruchtbaren Bergen, die Salatiga umgeben.
  2. eine Schule mit Berufsschulzweig, in der Jugendliche zu Mechaniker*innen, Textil- und IT-Fachkräften sowie Buchhalter*innen ausgebildet werden.
  3. eine innovativ ausgestattete Einrichtung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

An verschiedenen Stellen beeindruckte die holistisch Sicht der Projekt-Mitarbeitenden auf die Themen „Gemeinwohl“ und „gesellschaftlicher Fortschritt“. Nachhaltigkeit, medizinische Versorgung & Charakterbildung werden als ganzheitliches Konzept begriffen.

Diese Perspektive tauchte auch im Rahmen der internationalen Workshoptage an der UKSW wieder auf. Lehrende der EHD & der UKSW präsentierten dabei einem interessierten Publikum aus Studierenden und Externen ihre jeweiligen Forschungsperspektiven aus den Bereichen Soziale Arbeit & Diakonie. Eine gelungene und bereichernde Veranstaltung!

Im Rahmen eines weiteren, internen Workshop-Tags entwickleten die UKSW und die EHD - moderiert von der VEM - gemeinsame Perspektiven für die künftige Zusammenarbeit im Bereich des Studierenden- und Mitarbeitendenaustauschs, sowie der gemeinsamen Forschung.

Der Aufenthalt in Indonesien ging - rundum erfolgreich - mit der Unterzeichnung der Kooperationsvertäge zu Ende.

Makasi (Dankeschön!) an alle Gastgeber*innen in Salatiga, Indonesien!

 

7 Bilder

    Teilnahme am BIP-Erasmusprogramm in Olomouc, Tschechien

    Im Rahmen des BIP-Erasmus Programmes waren vom 16. bis 21. April 2023 sechs Studierende des 4.Semesters (BA Soziale Arbeit, Studienstandort Schwalmstadt-Treysa) Gäste der Theologischen Fakultät an der Palacký Universität Olomouc, einer der ältesten Universitäten in Zentraleuropa.

    Der Lehrstuhl für Sozialpädagogik organisierte ein abwechslungsreiches Programm für insgesamt 25 Studierende und fünf Lehrende aus Polen, Slowakei, Tschechien und Deutschland.

    Interaktive Workshops befassten sich mit der kreativen Arbeit im Umgang mit Texten und Persönlichkeitsentwicklung, mit reflektiven Ansätzen zur Manipulationsprävention in der Medienpädagogik sowie Umfeldgestaltung unter Berücksichtigung der Bedarfe benachteiligter Gruppen.

    Hospitationen in sozialen Einrichtungen, studentische Aktivitäten und Kulturelles ergänzten das Programm.

    Für die Studierenden der EHD ergab sich die Möglichkeit, einen Kulturtag in Prag zu verbringen - ein guter Abschluss dieser aufregenden und lernreichen Studienreise!

    5 Bilder
    • Besuch des Rathauses in Olomouc. Foto: privat
    • Studierende während des Kulturtages. Foto: privat
    • Foto: privat
    • Studierende während der Medien-Workshops. Foto: privat
    • Studierende während des Kulturtages. Foto: privat

      Kooperation mit Südafrika

      Im Jahr 2023 liegt der Schwerpunkt der internationalen Kooperationen der Evangelischen Hochschule Darmstadt auf der Region Südafrika. Zahlreiche Kooperationsmaßnahmen sind im Rahmen der Kooperation mit der University of the Western Cape Südafrika in den nächsten Monaten geplant.

      Im Februar hatten 7 Studierende der Sozialen Arbeit aus den Studienstandorten Darmstadt und Schwalmstadt Treysa die Möglichkeit, auf einer Studienreise gemeinsam mit Prof. Dr. Nicole von Langsdorff zwei Wochen lang Theorie- und Praxiseinblicke zu erhalten.

      Eingebettet war die Studienfahrt in ein von Erasmus gefördertes Projekt, das auch aus weiteren Bausteinen besteht:

      1. Durchführung eines gemeinsames Forschungsprojektes: Hier werden die Selbstpositionierungen Studierender beider Hochschulen zu den Themen Soziale Ungleichheit, Intersektionalität und Teilhabe beforscht. Von Interesse ist dabei die Frage, welche Bedeutung Lehrinhalte der Sozialen Arbeit im Rahmen von internationalen Begegnungen und Studienreisen der beiden Länder Südafrika und Deutschland haben. Zudem wird erforscht, welche Veränderungen sich in den Einstellungen der Studierenden durch die Studienreisen entwickeln.
         
      2. Gemeinsam werden Lehrinhalte und Seminare zum Thema „Rassismuskritische Sozialer Arbeit“ entwickelt. Die Rückmeldungen Studierender und Lehrender nehmen in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung ein.
         
      3. Im Rahmen der Hochschulkooperation absolvieren derzeit vier Studierende der Sozialen Arbeit der EHD ihr Studiengruppenpraktikum an zwei Praxiseinrichtungen in Südafrika. Wir freuen uns, Euch nach ihrer Rückkehr mehr über ihre Erfahrungen berichten zu können.
      8 Bilder

        Kooperationsgespräche der EHD mit der Universität Ankara

        Eigentlich war es als Studienreise geplant – Prof. Dr. Holger Kirsch sollte im Februar mit neun Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit die Universität Ankara besuchen.

        Alles war bis ins Detail geplant, als das schreckliche Erdbeben in der Türkei und in Syrien bekannt wurde. Wir waren wie so viele Menschen erschüttert und bewegt von dem Ausmaß der Katastrophe. Als Folge wurden in der Türkei landesweit die Universitäten geschlossen und später wurde bis auf die Abschlusssemester alles auf online-Lehre umgestellt. Der geplante Austausch mit Studierenden und Lehrenden schien kaum noch möglich – daher entschieden sich unsere Studierenden schweren Herzens, die geplante Exkursion abzusagen und Prof. Dr. Kirsch nicht zu begleiten.

        Angestoßen wurden die Kooperationsgespräche letztes Jahr, als Dr. Nesime Can vom Fachbereich Educational Sciences an der Universität Ankara, eine von zahlreichen Partnerhochschulen der EHD, als an der Internationalen Woche EHD teilnahm.

        Um trotzdem eine Forschungskooperation mit den Kolleg:innen in Ankara aufbauen zu können, fuhr Prof. Dr. Kirsch alleine nach Ankara. Er traf sich mit interessierten Vertreter:innen des Fachbereichs Educational Sciences an der Universität Ankara und bekam im Rahmen der Gespräche eine Ehrentafel von der Vize-Dekanin (siehe 2. Foto) überreicht. Es wurde vereinbart, ein gemeinsames Forschungsprojekt zu beantragen.

        Prof. Dr. Holger Kirsch: „Inhalt wird die Frage sein, ob sich die Fähigkeit zu Mentalisieren im interkulturellen Vergleich ähnlich oder kulturell bedingt unterschiedlich abbildet, erste Vorarbeiten dazu sind bereits erfolgt. Ich hoffe, unser gemeinsames Forschungsprojekt wird durch Drittmittel gefördert und Nesime Can und ihre Kolleg:innen kommen im Herbst zu einem nächsten Meeting an die EHD.“

        6 Bilder

          Bewerbung um einen Studienplatz an einer Partnerhochschule

          Bewerbungsschluss für Bewerbungen um einen Studienplatz an Partnerhochschulen für einen Aufenthalt im

          SoSe 2024 ist der 31.07.2023 (erweiterte Deadline!)

          WiSe 2024/2025 ist der 30.09.2023(erweiterte Deadline!).

          Bewerbungen sind nur online möglich. Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.

           


          Bewerbung um ein Promos Stipendium

          Zur Förderung von Studienaufenthalten (am Lernort Hochschule oder Praxis) und Aufenthalten zur Vorbereitung von Abschlussarbeiten außerhalb Europas schreibt das International Office PROMOS Stipendien für die 2. Jahreshälfte 2024 (Juli bis Dezember) aus.

          Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Ausschreibung sowie unter dem Reiter PROMOS auf der Webseite des International Office. Dort ist auch das Bewerbungsformular hinterlegt.

          Bewerbungsschluss ist der 15.05.2024.

          Ihr wollt ein paar Eindrücke von Studienaufenthalten sehen? Auf dieser DAAD-Seite findet Ihr spannende Erfahrungsberichte


          Graduiertenpraktikum

          Sie haben Lust nach Ihrem Abschluss noch Praxiserfahrung zu sammeln und dabei durch Erasmus+ gefördert zu werden? Dann ist ein Graduiertenpraktikum genau das Richtige für Sie!

          • Möglichkeit A: ein Praktikum in den 28 EU-Staaten, Island, Mazedonien, Norwegen, Liechtenstein, der Türkei und allen europäischen Überseegebieten
          • Möglichkeit B: ein Praktikum in allen sog. Partnerländern der EU (fast alle Länder der Welt)

          Voraussetzungen:

          • Sie müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung an der EHD immatrikuliert sein
          • Das Praktikum muss eine Vollzeitbeschäftigung sein (38-40 Stunden/Woche)
          • Das Praktikum dauert mind. 2, höchstens 12 Monate
          • Das Praktikum wird innerhalb von 12 Monaten nach der Exmatrikulation absolviert

          Die Bewerbung muss WÄHREND des Studiums, VOR der Exmatrikulation vollständig eingereicht werden.

          • ohne Praktikumsplatz: spätestens 2 Monate vor Praktikumsbeginn
          • mit Praktikumsplatz: spätestens 1 Monat vor Praktikumsbeginn

          Bewerbungen für Praktika in Europa können durchgehend eingereicht werden.

          Für Praktika in Partnerländern gibt es keine festen Ausschreibungstermine. Sobald der EHD Mittel für ein solches Vorhaben zur Verfügung stehen, teilen wir das über den Studierendenverteiler mit und werde auch an dieser Stelle zusätzlich darüber informieren.

          Infos zu den geforderten Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Seite der Regionalen Kontaktstelle für EU-Praktika in Fulda, die das Graduiertenpraktikum begleiten. Schauen Sie sich zudem gerne unseren Flyer für weitere Informationen zum Graduiertenpraktikum an und kommen Sie dienstags oder mittwochs zwischen 12.15 und 14.00 Uhr in die Sprechstunde von Anjuli Spieker, um Fragen zu besprechen.

          Informationen zum allgemeinen Programm und zur Kontaktstelle finden Sie unter diesem Link.


          Online Sprachkurse in Kooperation mit der Darmstädter Sprachschule Studio Mondiale

          Wir freuen uns, dass wir für das Wintersemester 2023/24 wieder Sprachkurse anbieten können! Diese Sprachkurse sind für Studierende und Mitarbeitende der EHD kostenlos!

          Das Format der Sprachkurse passt sich weiterhin den momentanen Gegebenheiten an und findet als internetbasiertes LiveWeb-Training im Rahmen von Zoom statt.

          Sprachkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen werden in folgenden Sprachen angeboten:

          • Englisch
          • Französisch
          • Spanisch
          • Italienisch

          Für mehr Informationen melden Sie sich bitte im International Office unter sprachkurseping@eh-darmstadtpong.de.

          Anmeldeschluss ist der 08. September 2023.

          Am Ende des  Semesters erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung von uns, sofern Sie mehr als die Hälfte der Termine besucht haben. Nähere Informationen haben Sie per E-Mail erhalten.

           

           

           


          Ausschreibung STIBET

          Zwei Studienabschluss-Stipendien für Studierende mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung in finanzieller Notlage

          Das Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) richtet sich an internationale Studierende mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung (HZB), die zum Studium (Bachelor oder Master) an der EHD eingeschrieben und ohne eigenes Verschulden in der Abschlussphase ihres Studiums in eine nicht vorhersehbare Notlage geraten sind.

          Vergeben werden 2 Studienabschluss-Stipendien für das Wintersemester 2023/2024 (5 Monate) in Höhe von je2.500 Euro(500,00 Euro/Monat).

          Die Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen im Überblick kann hier abgerufen werden. Bitte laden Sie das Bewerbungsformular herunter und reichen es mit den folgenden Unterlagen per E-Mail im International Office ein:

          • Lebenslauf
          • Motivationsschreiben (Begründung des Antrags, ggf. Thema der Abschlussarbeit oder Studienverlaufsplanung und persönliche Situation ggf. inklusive Begründung der Notlage)
          • Tabellarische Aufstellung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben
          • Aktuelle Leistungsübersicht
          • Immatrikulationsbescheinigung

          Bewerbungsschluss ist der 06.10.2023.

          Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das International Office.

          Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!