Master

Der drei-semestrige Masterstudiengang „Soziale Arbeit“ ist als generalistischer Studiengang konzipiert. Er vertieft das Verständnis Sozialer Arbeit als kritisch-reflexive Profession und Disziplin, deren Aufgabe darin besteht, gesellschaftliche Ausschließung zu bekämpfen und Teilhabe zu ermöglichen.

Eckdaten

Start: Sommersemester
Dauer: 3 Semester
Organisation: Vollzeit (auch in Teilzeit studierbar: 5 Semester)

Voraussetzung:
B.A. Abschluss in Sozialer Arbeit oder einem verwandten Studiengang; 210 ECTS (bei 180 ECTS können ECTS nachgeholt werden, dadurch verlängert sich das Studium auf 4 Semester), Abschlussnote 2,5

Profil: Kritisch-reflexive Soziale Arbeit im Kontext von Ausschließung und Teilhabe

Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Schwerpunkten

Im Sommersemester 2021 sind diese:

  • Arbeit-Armut-Teilhabe
  • Vielfalt von Kunst und Kultur im Gemeinwesen
  • Gesundheit-Krankheit-Teilhabe

Für wen ist das Masterstudium gedacht?

Professionsspezifische Frage- und Problemstellungen werden unter Bezug auf exemplarische Handlungsfelder herausgearbeitet und innovative, neue Lösungsansätze – anwendungsorientiert wie forschend – entwickelt. Erworben werden Kompetenzen, um Institutions- und Organisationsanalysen im Feld der Sozialen Arbeit durchführen zu können und teilhabeorientierte Handlungskonzepte zu initiieren und zu gestalten.

Der Masterstudiengang richtet sich an:

  • Berufspraktiker*innen der Sozialen Arbeit und Bachelorabsolvent*innen, die nach dem Studium der Sozialen Arbeit (oder verwandten Studiengängen) den Beruf der Sozialen Arbeit kritisch reflektieren und ihre politische Haltung festigen wollen.

  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit und Studierende, die sich für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifizieren wollen. Der Abschluss eröffnet den Zugang zu einer Promotion.

  • Die erworbenen Kompetenzen einer (selbst)kritischen Sozialen Arbeit sind ebenfalls für Fachkräfte in leitenden Funktionen bzw. Schlüsselfunktionen der Organisationsentwicklung zweckdienlich.

Ansprechpartner(innen)

Studiengangsleitung:

Prof. Dr. Kerstin Rathgeb
kerstin.rathgebping@eh-darmstadtpong.de
Prof. Dr. Alexandra Rau
alexandra.rauping@eh-darmstadtpong.de

Sekretariat:
soziale-arbeitping@eh-darmstadtpong.de

Re-Akkreditierung

Das Begutachtungsverfahren wurde am 24.09.2020 erfolgreich abgeschlossen.

Aktualisiert am