Bildung, Erziehung und Kindheit / Childhood Studies (B.A.)

Kinder und Jugendliche professionell begleiten

Im Zuge des gesellschaftlichen Wandels ergibt sich ein neues professionelles Profil für Fachkräfte, die mit Mädchen und Jungen von 0 - 14 Jahren arbeiten. Kindheit und Familie haben heute viele Gesichter. Die Vorstellung davon, was Bildung, Erziehung und Fürsorge  ausmacht,  muss sich auf diese Vielfalt bezogen weiterentwickeln.  Neue Denk- und Handlungsweisen müssen akademisch erschlossen und in die Praxis kompetent eingeführt werden.

Wir bieten Ihnen einen Studiengang, der diese kompetenzorientierte und wissenschaftlich-akademischen Qualifikation verbindet. Sie können ihn sowohl im Anschluss an den Erwerb Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (grundständig) in Vollzeit als auch berufsbegleitend als bereits staatlich anerkannte/r Erzieher/in  im Teilzeitverbund studieren.

In Ihrem Studium machen Sie sich den aktuellen Forschungs- und Erkenntnisstand aus unterschiedlichen Wissensgebieten und Kompetenzbereichen, insbesondere der Childhood Studies, zugänglich. Unsere Absolvent/inn/en

  • kennen sich mit Kindheits- und Sozialisationsforschung aus
  • können organisatorische und pädagogische Strukturen analysieren und weiterentwickeln
  • führen Trägergespräche
  • sind Multiplikator/inn/en für die Entwicklung der Praxis
  • beziehen sich auf Lebenswelten von Mädchen und Jungen im Alter von 0-14 Jahren

Als „Change agents“ analysieren und gestalten Sie pädagogische und organisatorische Strukturen und entwickeln diese weiter. In leitender Tätigkeit geschieht dies insbesondere in den Praxisfeldern Kindertagesstätte, Familienzentren, Heime und Horte, in Fort- und Weiterbildung von Fachkräften und Evaluationsprojekten.  In Form von Projektentwicklung werden Sie weitere Praxisfelder erschließen.

Akkreditiert durch die AHPGS zum 01.10.2014.

 

Aktualisiert am