Mobilität mit Partnerländern

Für folgende Partnerländer und –hochschulen wurden Fördermittel über ERASMUS+ bewilligt (2015 - 2017):

Nicaragua
Universidad Centroamericana (UCA)
Managua, Nicaragua

Im Rahmen der Kooperation mit Nicaragua können folgende Mobilitätsaktivitäten gefördert werden:
SMS Incoming
STA Outgoing und Incoming

Fördersätze SMS

Die finanzielle Förderung von ERASMUS+ Aufenthalten in Partnerländern wurde von der Europäischen Kommission auf europäischer Ebene festgelegt:

  • Entsendeland: Deutschland, Zielland: Nicaragua, Betrag: 650 Euro pro Monat*
  • Entsendeland: Nicaragua, Zielland: Deutschland, Betrag: 800 Euro pro Monat

* Im Rahmen der ERASMUS+ Mobilität mit Nicaragua können keine Outgoing Studierenden nach Nicaragua gefördert werden.

Zu diesen Tagessätzen kommen Fahrtkosten in Abhängigkeit von realen Distanzenzwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität. Die Entfernungen werden mit dem Berechnungsinstrument der EU Kommission berechnet.

Fördersätze ST

Für Deutschland gelten folgende feste Tagessätze bis zum 14. Aufenthaltstag, vom 15. Bis 60. Aufenthaltstag beträgt die Förderung 70% der genannten Fördersätze:

  • Entsendeland: Deutschland, Zielland: Nicaragua, Betrag bis einschließlich 14. Fördertag des Aufenthalts: 160 Euro pro Tag, Betrag ab 15. Fördertag des Aufenthalts: 112 Euro pro Tag
  • Entsendeland: Nicaragua, Zielland: Deutschland, Betrag bis einschließlich 14. Fördertag des Aufenthalts: 120 Euro pro Tag, Betrag ab 15. Fördertag des Aufenthalts: 84 Euro pro Tag

Zu diesen Tagessätzen kommen Fahrtkosten in Abhängigkeit von realen Distanzen zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität. Die Entfernungen werden mit dem Berechnungsinstrument der EU Kommission ermittelt.

Aktualisiert am