Die Vielfalt von Kindheit(en) und die Rechte der Kinder in der Gegenwart - Praxisfragen und Forschung im internationalen Kontext

Fachtagung, 13. Mai 2017, 9 – 17 Uhr

Kindheit(en) sind heute vielfältig. Kinderrechte sind der Kompass, um die Verschiedenheit von Kindheiten zu begreifen. Die Realität des gemeinsamen Aufwachsens aller Kinder in unserer Gesellschaft erfordert es, soziale Praktiken, Organisation und Gesetzgebung wie auch Mittelverteilung, Wissen und Fachsprachen von Disziplinen und Professionen in Bezug zu Forschung und Wissenschaft immer wieder neu zu verorten.

Die Tagung des Studiengangs Bildung, Erziehung und Kindheit/Childhood Studies der Evangelischen Hochschule Darmstadt gibt Einblicke in Praxisfragen und Forschung im internationalen Kontext.

Wir laden Sie herzlich ein.
Prof. Dr. Claudia Maier-Höfer

Anmeldung

Bis 10. April 2017 unter tagung-kinderrechteping@eh-darmstadtpong.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Mit der erforderlichen Anmeldung wird eine Verpflegungspauschale von 20 Euro erhoben.
Bitte auf folgendes Konto überweisen:

Evangelische Bank, IBAN:
DE93 5206 0410 0204 1005 90
Evangelische Hochschule Darmstadt
Verwendungszweck: 219162


Programm

Tagungsflyer abrufen


Programm

  • Postkoloniale Dilemmata der Kinderrechte
    Prof. Dr. Manfred Liebel (Berlin)
  • Kinderpartizipation und Kinderrechte in der Gegenwart
    Dr. Urszula Markowska-Manista (Warschau)
  • Children and transnational mobility in Italian compulsory school
    Sara Amadasi, PhD (Padua)
  • Diskriminierung und Diskriminierungserfahrungen im Kontexten der vielen Kindheiten
    Dipl. Soz.Päd. Mira Sackeyfi o (Darmstadt)
  • Einfluss der Selbstbestimmung auf das Geschlecht für Kindheit und Adoleszenz
    Dr. Erik Schneider (Luxemburg)
  • Podiumsdiskussion
    Kinderrechte als Kompass, um die Verschiedenheit von Kindheiten zu begreifen
Aktualisiert am